Beratung

Als Berater und Experten stehen dem Elternverband und allen seinen Mitgliedern, Kindern und Jugendlichen, zwei erfahrene Fachleute zur Verfügung:

·      Dr. Monika Verdoes-Spinell- Psychologin

·      Max Verdoes - Musiktherapeut und Gehörlosenpädagoge

Adresse: Anemoon 31, NL 5071 GP Udenhout, Niederlande
Tel.: 0031 13 511 6482
Fax: 0031 13 511 6483

Email: movs88@home.nl

Beide sind auch in der Aus- und Fortbildung von Kindergärtnerinnen sowie Klassen-und Integrationslehrpersonen für hörgeschädigte Kinder im In- und Ausland tätig.

Beratungstermine 2017:

 

Frau Dr. Monika Spinell ist 2017 in den folgenden Zeiträumen in Bozen sein:

25. Januar             -    1. Februar

11. Februar           -  17.  Februar

16. März               -   24. März

29. April                -   12. Mai

27. Mai                 -      3. Juni

26. Juni                 -   12. September

14. Oktober          -  20. Oktober

16. November      -  24. November

28. Dezember       -  31. Dezember

 

 

Aufgaben des Psychologen für Hörgeschädigte

Die Aufgaben der Psychologinnen für Hörgeschädigte, die im Fachdienst für Hörgeschädigte überbetrieblich operieren, sind folgende:

  • Begleitung der Eltern: Hilfe bei der Verarbeitung des "Diagnoseschocks", spezifische Information über Entwicklungsförderung des hörbehinderten Kindes, Elternberatung, Vermittlung von Elternkontakten, Erziehungs- und Bildungsberatung, Entscheidungshilfe in Bezug auf Beschulung sowie Studien- und Berufswahl.
  • Begleitung des Kindes: Abklärung der Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes in kognitiver, intermodaler, kommunikativer, emotionaler und psychologischer Hinsicht.
    Differenzierte fachpsychologische Diagnosestellung (Funktionsdiagnose) mit spezifischer Indikation für Förderung (Therapie, Erziehung und Unterricht).
    Evaluation der Entwicklungsmöglichkeiten- und Lernfortschritte des Kindes möglichst alle zwei Jahre, auf jeden Fall bei Wechsel der Bildungsstufen.
  • Begleitung des Jugendlichen: in Bildungs- und Berufswahl, Beratung und Vermittlung von Kontakten.
  • Begleitung von Logopäden, Kindergärtnerinnen, Lehrpersonen durch regelmäßige individuelle Beratung und gemeinsame Therapieplan- und Förderplanbesprechung.
  • Koordinierung der Fachteams für Hörgeschädigte der vier Sanitätsbezirke.

Fachteam für Hörgeschädigte

Das Fachteam für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche ist verantwortlich für die Erfassung, Abklärung, prothetische Versorgung, logopädische Behandlung und psychologische Begleitung hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher, sowie die Beratung deren Umfeldes.

In jedem Sanitätsbezirk operiert ein eigenes Fachteam, wobei die Psychologen des Teams überbetrieblich arbeiten.

Das interdisziplinäre Fachteam für Hörgeschädigte setzt sich zusammen aus:

  • HNO-Arzt
  • Rehabilitationsarzt / Kinderneuropsychiater
  • Logopäde
  • Psychologe
  • Fallweise auf Anweisung des Arztes Ergotherapeut oder Physiotherapeut

Die Aufgaben des Fachteams für Hörgeschädigte sind folgende:

  • Multidisziplinäre Erstdiagnose
  • Prothetische Erstversorgung und gemeinsame Behandlung des Falles
  • Logopädische Behandlung des Kindes
  • Beratung der Eltern und der Lehrer aus der Sicht der jeweiligen Disziplin
  • Regelmäßige Kontrollen durch die Ärzte
  • Kontinuierliche Überwachung bzw. Neuanpassung der Hörhilfen
  • Regelmäßige Evaluation der Entwicklungs- und Lernfortschritte

Der Fachdienst für Hörgeschädigte ist unter der folgenden Adresse zu erreichen:

Guntschnastrasse 54A
39100 Bozen
Tel.: 0471 466 630
Fax:
 0471 466 609

 

Ansprechpartnerinnen sind die drei im Dienst tätigen Psychologinnen:

Dr. Gruber Petra

Dr. Rinner Klaudia

Dr. Rottensteiner Brigitta

 

 

 


Elternverband hörgeschädigter Kinder Latemarstraße 8, 39100 BOZEN, Tel: 0471/974431, Fax: 0471/977939, E-Mail: info@ehk.it, MwSt.Nr. 80005740214
web by Raiffeisen OnLine